.

Stand 20.2.21

.

1.) Bitte melden Sie sich trotz einer eventuellen Restunsicherheit, ob die Covid19-Situation am Termin ein Stattfinden des Kurses zuläßt, „wie gewohnt“ zu den Kursen an = also per zahlungspflichtiger Buchung rechtzeitig vor Termin!
Denn: Ist 6 Wochen vor Termin die MindestTNzahl an Buchungen – die ein Arbeiten in sinnvoller Gruppengröße garantiert – nicht erreicht, wird der Kurs abgesagt.

.

2.) Muss Ihr gebuchter Kurs aufgrund akut verunmöglichender, offizieller Corona-Bestimmungen von Seiten des Veranstalters abgesagt werden,
wird Ihnen die Teilnahmegebühr unverzüglich und ohne Abzug rückerstattet.

.

3.) Die offiziellen Bestimmungen zum bestmöglichen Schutz vor einer Covid19-Ansteckung werden in meinen Kursräumen selbstverständlich umgesetzt.
Sollten die handelsüblichen Corona-Schnelltests gemäß der offiziellen Covid-Situation (Virusmutationen?) zur Zeit des Kurstermins nach wie vor eine sinnvoll hohe Wirksamkeit garantieren, werden für alle TeilnehmerInnen solche einfach, schnell und risikolos anwendbare Corona-Schnelltests bereit gestellt.
Diese werden zur Sicherheit aller jeden Tag vor Kursbeginn von jeder Person an sich selbst durchgeführt.
Sollte ein solcher Test positiv ausfallen, wäre der Veranstalter leider gezwungen,
die betreffende Person von der Teilnahme auszuschließen.
Die Kursgebühr wird in diesem Fall unverzüglich und ohne Abzug rückerstattet.

.

4.) Der Veranstalter bemüht sich siehe oben um ein sicheres Kursumfeld, kann aber keine Verantwortung für etwaige gesundheitliche Restrisiken übernehmen:
Die Verantwortung für die Entscheidung zur Kursteilnahme inklusive des in Kauf Nehmens eines nicht vollkommen auszuschließenden gesundheitlichen Restrisikos verbleibt bei der/dem TeilnehmerIn.