Dieser Jahreskurs Vokalimprovisation ist eine umfassende Fortbildungszeit für Improviser, die die Welt der A Cappella Improvisation ausführlich ausloten möchten:
Motivation für Ihre Teilnahme kann „einfach“ ein ganz grundsätzlicher Weiterbildungswunsch in diesem musikalischen Genre sein,
oder auch ein spezifischeres Interesse, wie z.Bsp. am Performancezweig oder der Cross-Over-Verwendung dieser Arbeit, bzw. daran, die Vokalimprovisation in Ihren Lehr- oder therapeutischen Beruf einfließen zu lassen.

Neben der Vermittlung der Lerninhalte versprechen diese insgesamt 120+ Stunden „reine Coaching-Zeit“ plus Pausen natürlich auch einen inspirierenden improvisatorisch-sängerisch-menschlichen Austausch zwischen den Teilnehmenden untereinander – allgemein, wie auch zur individuellen (Selbst-)Erfahrung, zum Performanceleben & zur Lehrarbeit.

Bei Teilnahmeinteresse bitte ich Sie, sich zu einem kleinen Vorgespräch bei mir zu melden, in dem wir herausfinden, ob dieser Kurs ein für Sie individuell passendes Weiterbildungsformat darstellt, bzw. welche Improvisationsthemen vor Kursbeginn evt. noch erarbeitet werden müssten.
(Für letzteres stehen Coachings (auch über Zoom) bzw. auch die als Vorbereitungsmaßnahme kostenlose Teilnahme an einem meiner Workshops im Jahr 2023 zur Verfügung.)

Die Anmeldephase zum Jahreskurs hat bereits begonnen &
endet am 1. September 2023!

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 21 Improviser begrenzt.
6 Plätze sind bereits vergeben.
Frühzeitiges Anmelden ist deshalb sehr zu empfehlen.

——————————————————————–

ZU DEN KURSINHALTEN:

 

WOCHE 1 – REICHENAU/RAX, ÖSTERREICH:
Reine Kurszeit: 40 Stunden

Während dieser ersten Kurswoche liegt der Haupt-Fokus auf dem weiterentwickeln und verfeinern individueller musikalischer Fähigkeiten, sowie auf dem tieferen erforschen der der Musik immanenten Gesetzmäßigkeiten und Rollen.
Anhand einer sorgfältig und gruppenspezifisch zusammengestellten Auswahl aus meinem großen, über viele Jahre hinweg entwickelten Fundus an Übungssettings behandeln wir Themen wie:
Ausdruckspräsenz & stimmliche Vielfalt, tonal & harmonisch basiertes Hören, Struktur & Stilistik, Phrasierung, Melodie- & Sologestaltung, Klangfarben & Blending, (Poly-)Metrik, (Poly-)Rhythmik & Vocal Percussion, Story-Telling & Soundscapeing,
sowie Begleitfähigkeit & Rollen-Balance, etc..
Außerdem im Paket ist das „improvisieren zu Akkordfolgen & über eine Songform“.


WOCHE 2 – REICHENAU/RAX, ÖSTERREICH:
Reine Kurszeit: 40 Stunden

Während dieser zweiten Kurswoche liegt der Haupt-Fokus auf dem tieferen erforschen der improvisatorischen Inspirationsquellen, auf dem Verfeinern der Fähigkeit & Art und Weise von musikalischer Interaktion und Kommunikation sowie auf dem Aspekt des „Verschenkens“ von Musik & dessen heilsamer Wirkung.
Die Übungsformate aus Woche 1 werden vertieft, neue Übungssettings kommen dazu:
Eine solide & dauerhafte Anbindung an die eigene und kollektive Quelle der Intuition wird gefestigt, das (gegenseitige) musikalische Vertrauen „in jeder Lage & jedem Moment“ vertieft.
Wir erforschen spezifische Inspirationsquellen, z.B. unsere verschiedenen Sinne, und erleben den Einfluß, den Geschichten, die wir lesen & hören, sowie Plätze in der wunderbaren Winternatur, die unseren Seminarort umgibt auf unsere Musik haben.
Im Lichte des heilsamen „Verschenkens“ von Musik werden wir uns nicht nur gegenseitig besingen (HeilSang), sondern auch für Menschen und Situationen singen, die uns während der Woche begegnen.


WOCHE 3 – BERLIN, DEUTSCHLAND:
Reine Kurszeit: 40 Stunden

Diese dritte Kurswoche fokussiert auf die Integration der Inhalte & Erfahrungen aus den beiden ersten Kurswochen. Neu dazu kommen die Themen Performance-Arbeit und Kollaboration mit Improvisations-Künstlern anderer Sparten.
Neben der weiteren Verfeinerung musikalischer und intuitionsbezogener Fähigkeiten befassen wir uns mit dem Thema Performance: Wie bereitet man sich in der Gruppenverbindung auf das öffentliche Präsentieren freier Stimmimprovisation vor? Was soll dem Publikum kommuniziert werden? Welches Ziel hat eine solche Veranstaltung? Wie kann ein Auftritt aus vielen kurzen Stücken einen „großen (Spannungs-)Bogen“ bilden und halten? Und vorallem: Wie kann das so wichtige „ganz bei sich, den Ensemblemitgliedern und der Musik sein“ auch in der Performance-Situation erhalten bleiben?
Außerdem bekommen wir in dieser Woche Besuch von 1-2 Profis anderer Improvisations-Sparten (Instrumental-Impro, „Körper-/Bewegungs“-Impro, …) und werden in Cross-Over-Kollaboration gemeinsam proben.

 

DIE ZEIT ZWISCHEN DEN TREFFEN:

Am Ende aller Kurswochen
erhalten alle TN ein persönliches Feedback mit individuellen Übetipps.

Nach Woche 1
erhält die Gruppe Zugang zu einem kursinternen Web-Portal, das mit spezifisch für diese Kurstruppe zugeschneiderten Tonaufnahmen & anderen Arbeitsmaterialen ein effektiv lernbegleitendes Übungsangebot  bereitstellt.

Zwischen den Treffen
erhalten die TN außerdem individuelles Feeback-Coaching zu eigenerstellten Audio-Aufnahmen, die im Rahmen des „Hausaufgaben“-Angebots eingeschickt werden können.

Der Jahreskurs Vokalimprovisation
ist eine in sich geschlossene Fortbildung und kann nur als Ganzes belegt werden.

.
KURSGEBÜHR:

2700 € – Ratenzahlung möglich

(Ihre Kursgebühr ermöglicht
neben dem Dozentenhonorar für 120 Stunden Präsenz-Coachingzeit und ca. 50+ Stunden individuelles Hausaufgaben-Feedback zwischen den Treffen
die Erstellung, Bestückung & Pflege der kursinternen Website mit gruppenindividuell angefertigten Tonaufnahmen & Arbeitsmaterialien sowie unter anderem auch die Honorare für die in Woche 3 mitarbeitenden Cross-Over Profi-Künstler*innen, die Anmietung von Kurs-Sälen, Auftritts-Location, usw.)


.
TEILNEHMER*INNEN:

Mind. 15 – Max. 21

.

TERMINE, ORTE & ABLAUF
der 3 Präsenz-Kurswochen:

WOCHE 1 – Österreich
Seminarhaus Flackl-Wirt
Hinterleiten 12
2651 Reichenau/Rax
Österreich

Kostenloses Shuttle von/zum
Bahnhof Payerbach-Reichenau
.

Anreise: SA, 10.02.24 ab 14 Uhr
Willkommenstreffen: SA, 10.02., ab 18.00
beginnend mit Abendessen 18.00-19.30
Kurs:
SO, 11.02., 09.30 – SA, 17.02., 21.00
Abreise: ab SO, 18.02.24 vormittags

Kost & Logis im Seminarhaus:
Nicht in der Kursgebühr enthalten,
Zubuchung obligatorisch für alle TN:
Es wartet ein Zimmerkontingent verschiedener Preiskategorien auf uns.
(Von Parkplatz f. eigenen Camper od. Schlaf-saal… bis zu Einzelzimmer mit Bad & Balkon)
Ebenso Vollverpflegung mit 3 Mahlzeiten, Kaffee & Kuchen & Getränken.
(Vegetarisches & veganes sowie allergieverträgliches Speisen möglich.)
Die Preise (Stand 2022) sind hier einsehbar:
(Tagungspauschale p.Person/Tag)


.
WOCHE 2 – Österreich
Seminarhaus Flackl-Wirt
siehe Woche 1


Anreise:
SA, 15.06.24 ab 14 Uhr
Willkommenstreffen:
SA, 15.06., ab 18.00
beginnend mit Abendessen 18.00-19.30
Kurs:
SO, 16.06., 09.30 – SA, 22.06., 21.00
Abreise: ab SO, 23.06.24, vormittags

Kost & Logis: Im Flackl-Wirt – siehe Woche1


.

WOCHE 3 – Deutschland
Bildungsstätte Haus Kreisau
Sakrower Kirchweg 79
14089 Berlin

Erreichbar per öffentliche Verkehrsmittel,
ab Haltestelle „Hottengrund“ 460m Fußweg.

.
Anreise: SA, 26.10.2024
Willkommenstreffen: SA, 27.10., ab 18.00
Kurs:
SO, 27.10., 10.00 – SA, 02.11., 17.00
Performance: SA, 02.11., 18.30 – 20.00
-> Anschließend, ab 20.00 bis open end:  Dinner (Selbstzahler) und Abschlussfeier in einem Restaurent in Berlin „downtown“
Abreise: am SO, 03.11.2024 (vor)mittags

Kost & Logis in Haus Kreisau:
Nicht in der Kursgebühr enthalten,
Zubuchung obligatorisch für alle TN:
Aufenthalts-Pauschale (Stand 2024)
pro Person für Vollpension und…
a)…Belegung eines Zimmers zu zweit:
585 Euro +MwSt.,
b)…Belegung eines Zimmers allein:
675 Euro +MwSt..

Ausgewählt aufgrund ihres im Raum Berlin unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnisses
liegt die Bildungsstätte direkt am Ufer des Wannsee. Wie auch weitere Räume blicken z.B. Kursraum & Speisesaal aufs wenige Meter entfernte Wasser.
Wir haben das ganze Haus für uns und können so auch alle weiteren Säle und Aufenthaltsräume für effektive Übe-Sessions in Kleingruppen nutzen.

Frühstück & Mittagessen werden uns serviert, das Abendessen wird speisefertig bzw. „ready für Ofen oder Mikrowelle“ vorbereitet und steht für unsere Gruppe in der Küche bereit.

Die geräumigen Zimmer sind in der
Mehrheit als Mehrbettzimmer ausgestattet. Belegen werden wir sie allerdings entspannt je nur als Doppel- oder Einzelzimmer (siehe Auswahlmöglichkeit oben bei den Preisen).
Die für Mädels & Jungs getrennten moder-nen Gemeinschaftsbäder, 2 auf jedem Flur, haben je mehrere Waschbecken, Duschen (mit Trennwänden) und WCs.

Für die Freizeit stehen auf dem Gelände ein Volleyball-Feld, Ruderboote, Feuerschale und gemütliche Aufenthaltsräume zur Verfügung – der Weg am Ufer des Wannsees freut sich auf Spaziergänger*innen.
Für Abendaktivitäten oder Ausflüge und Sightseeing am kursfreien Nachmittag & Abend ist Berlin-Downtown vom Seminarort aus über öffentliche Verkehrsmittel (oder eine Teilstrecke auch per Fährschiff :)) zu erreichen.


Die Gruppe verbringt die gesamte Kurszeit am in Haus Kreisau – mit einer Ausnahme:

Nach dem Frühstück am Sa, den 02.11., fahren wir geschlossen nach Berlin-Downtown und verbringen den Tag zwecks Performance-Training an unserer dortigen Auftritts-Location. Abgesehen vom Frühstück ist an diesem Tag selbst für Verpflegung zu sorgen. Die verschiedenen Restaurants/Cafés/Imbisse/Supermärkte nahebei machen das leicht.