Aktuell

Performance-Abend :: ImproPur – The Trio :: 21.1.23, Berlin

Nach langer Covidpause freuen wir uns sehr, endlich wieder zusammen auf der Bühne zu stehen:

ImproPur – The Trio, das sind
Lena Reyle (Tanz), Oli Bott (Vibraphon) und Johanna Seiler (Stimme):

.

In feiner Verbindung miteinander lassen wir als eingespieltes Cross-Over-Trio aus der Inspiration des Moments heraus immer wieder neue, einzigartige Improvisationen in audivisueller Synthese entstehen…

… und nehmen unser Publikum mal sanft & schwelgend, mal wild & groovy auf Reisen durch verschiedene Genres, Epochen und Länder mit.

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen, spannenden und berührenden Abend.
Und wir freuen uns auf Sie!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
(Hier gehts zum Trailer-Video ->)
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Photographie & Graphik: David Beecroft / www.davidbeecroft.de

Ort:
Ölbergkirche
Paul-Lincke-Ufer 29
10999 Berlin


Termin:

Samstag, 21.01.2023
Einlass: 19.40 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

Ablauf:
1 Set à ca. 60+ Minuten


TICKETS: 

a) VORVERKAUF:
HIER->  Eventfrog
Kreditkarte, SofortPay, etc.

b) RESERVIERUNG:
HIER->  Johanna Seiler
Barzahlung a.d. Abendkasse

 

EINTRITT:

VIP, Reihe 1: 23 Euro
Normal:
17 €, ermäßigt*) 12 Euro.
Gruppenbuchungen:
3 Plätze (à je 12€): 36 Euro
4 Plätze (à je 11€): 44 Euro
5 Plätze (à je 10€): 50 Euro

*) Ermäßigung für:
– Alle meine Improv-(Ex-)Coachies 🙂
– Kinder & Studierende)

Improviserin Sabine Merfort, Berlin – Schauspielerin und Trainerin für Improvisationstheater

Liebe Johanna,

ich möchte nochmal ganz doll DANKE sagen für diesen wundervollen, inspirierenden, berührenden und klangvollen Workshop.

Du hast das Ganze super toll angeleitet mit Deiner humorvollen, wertschätzenden Art und natürlich Deiner musikalischen Kompetenz.

Mich hat der Workshop nachhaltig tief berührt. Es war für mich viel mehr als nur ein spaßiges Wochenende. Es hat sich angefühlt wie etwas, auf das ich (unbewusst) schon lange gewartet hab; so ein Gefühl von Nachhausekommen und „Ah, das ist genau meins“ und „ich will unbedingt noch viiiiiiieeeeel mehr davon“.

Neben dem Musikalischen hat mich auch die spirituelle Komponente, die Du so humorvoll und leichtfüßig eingeflochten hast, sehr angesprochen.

„Zwischenerleuchten“ ist mittlerweile in meinem Sprachgebrauch angekommen und die Musikgöttin, die alles steuert und der man voll vertrauen und getrost die Verantwortung überlassen kann, finde ich großartig. 🙂

Also, nochmals danke für diese WUNDERvollen drei Tage!

Sei von Herzen gegrüßt und bis hoffentlich bald mal wieder,

Sabine