Blogarchiv

Performance-Abend : ImproPur – The Trio

Nach langer Covidpause freuen wir uns sehr, endlich wieder zusammen auf der Bühne zu stehen:

ImproPur – The Trio sind
Lena Reyle (Tanz), Oli Bott (Vibraphon) und Johanna Seiler (Stimme).

Wie immer werden die Improvisationen des Abends in audiovisueller Synthese direkt aus dem Moment heraus entstehen.

Freuen sie sich auf einen impro-typisch einzigartigen, stilistisch abwechslungsreichen Hör- & Seh-Genuss!

…………………………………………………………………………………….


BITTE BEACHTEN:
* Bitte melden Sie Ihr Kommen per Platzreservierung im Vorfeld an, damit covidauflagen-konform bestuhlt werden kann.
* Ihr Ticket bezahlen Sie am 9.10. an der Abendkasse und
zeigen bitte dort – gesetzlich notwendigerweise – auch Ihr Zertifikat einer vollständigen Covid-Impfung, -Genesung oder -Negativ-Testung (Schnelltest < 24 Std., PCRtest < 72 Stunden) vor.
* Wir müssen Sie darum bitten, am 9.10. im Haus Ihre Maske zu tragen. Am Platz sitzend kann sie abgenommen werden.

Ort:
Ölbergkirche
Paul-Lincke-Ufer 29
10999 Berlin


Termin:

Samstag, 09.10.2021
Einlass: 19.40 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Ende: 21.00

Ablauf & Eintritt:
Um die Covid-Auflagen besonders unkompliziert einhalten zu können haben
wir uns jetzt entschieden, diesmal „nur“
für 1 Set à 55 Minuten aufzutreten.

Vorteil für Sie/Euch: Eintritt p.P. diesmal
nur 15 Euro, ermäßigt 10 Euro,
zahlbar an der Abendkasse.

U.a. zur Ermäßigung berechtigt:
* Alle meine Improv-(Ex-)Coachies 🙂
* Gruppenreservierungen ab 3+ Gästen

Ermäßigungsanfrage und
Vorreservierung siehe Button unten.

Vocal Improv Performance & Workshop @ TIN Festival Düsseldorf

Ich freue mich, auch in 2020 wieder auf dem internationalen Vokalimpro-Festival TIN – The Improv Nights – in Düsseldorf mitzuwirken…

… mit einem Konzert – Sa, 7.3., 20.00:

Johanna Seiler & ImproPur!
„Im Rahmen des ImproPur-Projekts bringt Johanna Seiler aus dem Moment heraus entstehende Improvisationsperformances in unterschiedlicher Ensemblebesetzung auf die Bühne.
Am 7. März:
Lena Reyle – Tanz, Oli Bott – Vibraphon, Johanna Seiler – Stimme“

… und einem Workshop Vokalimprovisation –  So, 8.3., 10.00 – 13.30:

Vokalimprovisation und die Quellen wahrhaftiger Inspiration
Wie finde ich ihn, diesen beglückend absichtslosen Fluss improvisierter Stimmenmusik? Wie schließe ich mich mühelos an zuverlässige Quellen der Inspiration an? Wie tauche ich in die individuelle und kollektive Intuition ein? Wie bahne ich den Weg für musikalische Sternstunden? Dieser Kurs zeigt, welch bezaubernd einzigartige Musiken entstehen, sobald wir der Balance aus ruhevollem Loslassen, wertfreiem Wahrnehmen, freudvollem Vertrauen, authentischem Stimmausdruck und wirklicher Hingabe an die Musik nahekommen. Ob Neuling oder Profi – alle Stimmen sind herzlich willkommen und werden in den vielfältigen Ensembleformaten des Kurses angemessen gefördert.

.

Mehr Info
zum insgesamt sehr empfehlenswerten (Tolle Kurse! Tolle Konzerte!) Festivalprogramm und zum Ticketverkauf in der rechten Spalte!

Ort:
Düsseldorf – siehe Programm:
Schlosskirche Eller &
Rudolf-Steiner-Schule Düsseldorf

Das TIN Festival:
Termin: 6.- 8.3.2020
Festivalwebsite: Hier
Festivalprogramm: Hier
Festival tickets: Hier

 

——– abgesagt wegen Coronavirus ——– Vocal Improv Performance & Workshop @ NOW! Festival Berlin

Ich freue mich, auch in 2020 wieder auf dem internationalen Impro-Festival NOW! mitzuwirken…

… mit einer Abendperformance: Impro PUR! – The voice + guests
„There will be vocal music. Varied in genre, style, mood, texture & language. That´s all we know. Nothing is prepared, every note is improvised. Be surprised with us about the unique pieces of music arising purely in the moment!“

… und einem Workshop Vokalimprovisation: Certainly Voice!
„This workshop invites you to find and use the great variety of your vocal expression in connection with your musical intuition.
Inspired by your senses of perception, by movement & space, imagination & invention you will (more and more) trust in the moment, trust in your voice, trust in your ears, trust in your music…
till all thoughts and question marks fade away.
Be ready to witness sounds, melodies and rhythms effortlessly and spontaneously interweave into unique pieces of music!“

_______

Die Festivalsprache ist englisch. Eine Übersetzung der wichtigsten Inhalte auf deutsch kann gewährleistet werden.

_______

Mehr Info zum gesamten Festivalprogramm und zum Ticketverkauf: Coming soon…

Location – voraussichtlich:
Ufer Studios
Uferstr. 8/23, Badstr. 41a
13357 Berlin

 

NOW! Festival (Workshops & Performances)
29.4. – 03.5 2020
Info: Comin soon…
Festival tickets: Coming soon…

——– verlegt wegen Coronavirus ——– Finale Performance des Jahreskurses Vokalimprovisation 2019/20

Als Grande Finale des vorausgegangenen Jahreskurses
Vokalimprovisation 2019/20 präsentieren sich die TeilnehmerInnen
mit einem klangvollen Stimmenkonzert:

Die variationsreichen Ensemble-Formate dieser Performance werden allesamt direkt dem Moment entspringen, nach unterschiedlichen Herkunftsländern klingen, Überraschendes bereit halten und zum schmunzeln, auf Reisen oder auch zum träumen einladen….

…. und Sie, unsere werten Gäste, werden auch die Gelegenheit haben, auf freiwilliger Basis in chorale Improvisationen aus leicht singbaren Passagen mit einzustimmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Ort:
Dock 11
Saal 1
Kastanienallee 79
10435 Berlin

Termin:
SA,  29.8.2020 :: 18.30 – ca. 19.45
(Einlass ab 18.10 Uhr)

Eintritt:
7 Euro – Abendkasse
Bitte vorreservieren!
(Nur 40 Sitzplätze vorhanden!)

Vokalimprovisation im interdisziplinären Zusammenhang @ 100 Jahre Bauhaus – Festivalprojekt „Bauhütte Simonskall“

Ich freue mich sehr, auf der
Festivalwoche in Simonskall im Rahmen von „100 Jahre Bauhaus“
in meiner Eigenschaft als Vocal Improvisational Artist
in Kooperation mit meinen KollegInnen aus Wissenschaft,
bildender Kunst, Literatur und Theater zur
Entstehung interdisziplinärer Kunst und „Denkerei“
beitragen zu dürfen. Ebenso sehr freue ich mich darauf,
dort gemeinsam mit den Besuchern der Bauhütte auf verschiedenartige vokalimprovisatorische Reisen zu gehen.

___

Info zum Projekt:

Das Projekt bietet eine „Bauhütte“, in der schöpferisch wie einst und jetzt für Morgen Entwürfe des 21. Jahrhunderts entstehen.
Nicht ohne ein Denkbild als Herausforderung:
Kathedralen für das 21. Jahrhundert – Europa. Utopisch. Denken.

Am Anfang: Die schöpferische Gemeinschaft,
damals in der Bauhütte des mittelalterlichen Kathedralbaus,
weitergeschrieben im „Bauhaus“ der Moderne, ist Realität geworden,
auch in den Kathedralen der Industriemoderne des 20 Jahrhunderts!

Heute: Der Initiativkraft des Bauhauses
und der Avantgarden in Deutschland verdankt sich eine weltweite Beachtung in Sachen Moderne!

Morgen: Wie werden die Kathedralen des 21. Jahrhunderts,
des postindustriellen Zeit aussehen?
Wo, wie und was wird in einer Bauhütte für Morgen ausgedacht,
gedichtet, entworfen, in Szene gesetzt und bespielt?

___

Mit einer Vielfalt an Akteuren befragen wir,
an die Kooperationsidee der Bauhütten anknüpfend,
die Möglichkeiten einer Kreativgemeinschaft für die Gegenwart hin.

Im Fokus steht das sowohl als Denkbild als auch als kreative und bauliche Herausforderung fungierende Bild der Kathedrale.

Initiiert wird das Projekt vom Institut „Moderne im Rheinland“ an der
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gemeinsam mit der
Kuratorin Dr. Martina Padberg
und begleitet von
WissenschaftlerInnen, Kreativen und ‚Bauenden‘ aller Sparten,
die miteinander sowie mit den BesucherInnen in Austausch kommen.

Simonskall mit seiner Vielfalt an Landschaft, touristischen Angeboten und Versammlungsorten von der Kapelle bis zum Künstlerhaus stellt den räumlichen und gedanklichen Aktionsrahmen: „Utopia“.

Ort:
Junkerhaus Simonskall &
LandArt-Stationen
Simonskall 2
52393 Hürtgenwald-Simonskall


Festivalwoche:
01.09. – 06.09.2019

Festivalprogramm: hier 

Festivalwebsite: hier

Buchungsanfragen: Dr. Martina Padberg

Werkstatt-Konzert Seiler Chor – DIESE VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS!!!

UNSER WERKSTATTKONZERT AM 3.6.2019 MUSS LEIDER AUSFALLEN.
UNVORHERSEHBARER- & NOCH-DIE-DAGEWESENER-WEISE IST UNSER KRANKENSTAND ZUR ZEIT SO HOCH, DASS FÜR DEN 3.6. KEINE SINGFÄHIGE BESETZUNG ZUSAMMENSTELLBAR IST.

WIE SCHADE! WIR HÄTTEN GERN FÜR SIE GESUNGEN!

:::::::::::::::::::::

In dieser ca. 1-stündigen Sonderperformance gibts neben alt-geliebten-neu-interpretierten Repertoires aus meiner Feder auch die „Welt-Uraufführung“ 🙂 unseres neuesten Stücks „JoPoP“ zu hören!

Das Werkstatt-Konzert findet in unserem wunderschönen, wohlklingenden Probensaal in Berlin-Mitte statt.

Bitte melden Sie Ihr Kommen bald an.
Es stehen nur 45 Plätze zur Verfügung.

Wir, die 19 Sängerinnen & Sänger des Seiler Chors und ich, freuen uns schon, für Sie/Euch zu singen!
Johanna Seiler & Chor.

Ort:
Georgensaal,
Klosterstraße 66
10179 Berlin-Mitte
(rechts neben der Parochialkirche hinein,
Eingang im Kirchgarten rechts)

Termin:  FÄLLT AUS!!
Montag, 03.06.2019
Beginn: 20.30 Uhr
Einlass: 20.15 Uhr

Eintritt:
FREI! Hut ist aufgestellt 🙂

Anmeldung notwendig:
Plätze begrenzt!

Pedro Iaco (Sao Paulo) & Johanna Seiler in concert: Night of Song & Improv – Brasil, Singer-Songwriter, Jazz Originals & Improv

Während seiner Europatour macht mein wunderbarar Kollege Pedro Iaco (Sao Paulo) auch eine kleine Stippvisite in Berlin.

Die „Night of Song & Improv“ wird ein ganz besonderer Abend werden: 
Ich freue mich schon sehr darauf, mit ihm „zu zweit zu dritt“ die warmen, groovigen, spannenden, glücklich machenden Song-Originals seiner neuen CD, arrangiert für Gitarre & 2 Stimmen, einem Berliner Publikum zu präsentieren zu können.

In seine fein arrangierten, meist träumerischen manchmal aber auch groovig-knackigen Songs, die man vom Genre her als „individuellen Mix aus Brasil, Singer-Songwriter & Jazz“ bezeichnen könnte, sind je auch Abschnitte für Improvisation eingebaut, die unsere Vokal-Inspiration des Moments spiegeln wird.

Außerdem im Programm sind einige Duo-Improvisationen für 2 Stimmen –  sowie einige Solo-Stücke für Gitarre+Stimme (Pedro Iaco).

Wir spielen für 1 Stunde.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr/Sie Pedro Iaco durch Euer/Ihr Kommen in Berlin willkommen heißen würdet!

Der Eintritt ist frei – Hut ist aufgestellt 🙂 .

:::::::::::::::::
Besetzung:
Pedro Iaco: Gitarre, Stimme
Johanna Seiler: Stimme

Videos:
Duo (Gitarre, 2 Stimmen: Pedro Iaco – hier mit Manuel Linhares):
Nó de Marinheiro – Word & Music: Pedro Iaco
Pedro Iaco solo (Gitarre, Stimme):
Olhos de Lúcifer – Word & Music: Pedro Iaco

Ort:
Café Bilderbuch, Salon
Akazienstraße 28,
10823 Berlin

Termin:
Samstag, 25.5.2019, 20 – ca. 21.15 Uhr

Eintritt:
Frei – Hut ist aufgestellt 🙂

Rahmen:
Sitzen & hören in gemütlicher Atmosphäre
auf Sesseln, Sofas & Stühlen mit Tischen,
Getränke & Speisen werden in den Pausen serviert

Voranmeldung ermöglicht Platzreservierung!

Stimmenkonzert Seiler Chor

Unser A Cappella Repertoire aus meiner Feder „erzählt“ von Orten, Begebenheiten und Menschen verschiedener Jahrhunderte:
Unsere Stücke, gekleidet in Fantasiesprachen, die deren individuelle Atmosphäre und Stilistik noch unterstreichen, möchten sie auf Reisen durch Gefühlswelten und Klanggeschichten unterschiedlicher Epochen und Kontinente einladen.

Die wohl geeignetste Genrebeschreibung für unsere Musik wurde von der Presse geprägt: “Feinziseliert-polyphon, groove-integrierend, stilistik-übergreifend und absolut einzigartig in der Welt der Vokalmusik.” 

Neben altgeliebten, neuinterpretierten Repertoires
(wie Edhadta, Cheli n´Amai, Canturiamus Igitur! und Skúndamor)
hören Sie an diesem Abend auch unser neuestes Stück JoPoP,
das im Konzert des Vorabends seine Uraufführung hatte.

 

Wir, die 20 SängerInnen des Seiler Chors und ich, freuen uns darauf, Sie in unsere musikalische Welt zu entführen – und Sie im Rahmen einer spontan aus dem Moment heraus entstehenden choralen Improvisation eventuell sogar zum Mitsingen zu inspirieren!

Herzlich willkommen heißen Sie
Julia Arnold, Martina Blaß, Juliane Damen, Shirin Dyanat, Julia Fellner, Sophie Großmann, Theresia Heiden-Hecht, Daria Hoffmann, Monika Junker, Britta Korpas, Matthias Lutz, Claude Mannewitz, Karin Perk, Bettina Plesser, Saarasa Steffen, Anna Turmann, Julia Vieth, Gisela Weismann, Rita Wende, Günther Wiegand & Johanna Seiler.

 

Ort:
Ölbergkirche
Paul-Lincke-Ufer 29
10999 Berlin


Termin:

Sonntag, 17.11.2019
Beginn: 19.00 Uhr
Einlass: 18.40 Uhr

Eintritt:
Abendkasse: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro
(Kinder & Jugendl. bis 14 Jahre: 5 Euro)

Besondere Ermäßigungsanfragen und
Vorreservierungen siehe Button unten.
(Vorreservierung garantiert Einlass und
Sitzplatz. Rechtzeitiges Eintreffen ist
– da freie Platzwahl – trotzdem empfohlen!)

Stimmenkonzert Seiler Chor

Unser A Cappella Repertoire aus meiner Feder „erzählt“ von Orten, Begebenheiten und Menschen verschiedener Jahrhunderte:
Unsere Stücke, gekleidet in Fantasiesprachen, die deren individuelle Atmosphäre und Stilistik noch unterstreichen, möchten sie auf Reisen durch Gefühlswelten und Klanggeschichten unterschiedlicher Epochen und Kontinente einladen.

Die wohl geeignetste Genrebeschreibung für unsere Musik wurde von der Presse geprägt: “Feinziseliert-polyphon, groove-integrierend, stilistik-übergreifend und absolut einzigartig in der Welt der Vokalmusik.” 

Neben altgeliebten, neuinterpretierten Repertoires (wie Edhadta,
Cheli n´Amai, Canturiamus Igitur! und Skúndamor) hören Sie an diesem Abend auch die Uraufführung unseres neuesten Stücks: JoPoP!

 

Wir, die 20 SängerInnen des Seiler Chors und ich, freuen uns darauf, Sie in unsere musikalische Welt zu entführen – und Sie im Rahmen einer spontan aus dem Moment heraus entstehenden choralen Improvisation eventuell sogar zum Mitsingen zu inspirieren!

Herzlich willkommen heißen Sie
Julia Arnold, Martina Blaß, Juliane Damen, Shirin Dyanat, Julia Fellner, Sophie Großmann, Theresia Heiden-Hecht, Daria Hoffmann, Monika Junker, Britta Korpas, Matthias Lutz, Claude Mannewitz, Karin Perk, Bettina Plesser, Saarasa Steffen, Anna Turmann, Julia Vieth, Gisela Weismann, Rita Wende, Günther Wiegand & Johanna Seiler.

 

 

 

Ort:
Ölbergkirche
Paul-Lincke-Ufer 29
10999 Berlin


Termin 1:

Samstag, 16.11.2019
Beginn: 19.00 Uhr
Einlass: 18.40 Uhr

(Termin 2 am 17.11.2019: Hier)

Eintritt:
Abendkasse: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro
(Kinder & Jugendl. bis 14 Jahre: 5 Euro)

Besondere Ermäßigungsanfragen und
Vorreservierungen siehe Button unten.
(Vorreservierung garantiert Einlass und
Sitzplatz. Rechtzeitiges Eintreffen ist
– da freie Platzwahl – trotzdem empfohlen!)

Performance „Impro PUR! – The Voice“, Duo Johanna Seiler & Silvia Pfändner @ NOW! Festival Berlin

Impro PUR! – The voice.
Duoperformance: Johanna Seiler, Berlin & Silvia Pfändner, Leipzig.

There will be vocal music. Varied in genre, style, mood, texture & language. That´s all we know. Nothing is prepared, every note is improvised. Be surprised with us about the unique pieces of music arising purely in the moment!

_______

Program: Moving thru doubt

„Embracing the unknown“: Joris Camelin
„Impro PUR! – The voice“: Johanna Seiler & Silvia Pfändner
„Ubiquity“: Ingo Reulecke, Klaus Janek

_______

Check out the variety of great courses and performances
@  NOW! Festival & book your festival ticket now!

Location:
Ufer Studios
Uferstr. 8/23, Badstr. 41a
13357 Berlin

Performance night „Moving thu doubt“:

„Embracing the unknown“: Joris Camelin
„Impro PUR! – The voice“: Johanna Seiler
„Ubiquity“: Ingo Reulecke, Klaus Janek

Friday, May 3 2019, 20.30
Tickets: HERE

NOW! Festival (Workshops & Performances)
May 1 – 5 2019
Info: HERE
Festival tickets: HERE