Blogarchiv

JAHRESKURS 2019/20: FORTBILDUNG VOKALIMPROVISATION, Kurswoche 3 (v.3)

Der Jahreskurs Vokalimprovisation 2019/20 beschäftigt sich während dieser Zeitspanne, Kurswoche 3 (von 3) mit der Integration aller behandelter Themen aus den 2 vorausgegangenen Kurswochen, erprobt Kollaboration mit Improprofis anderer Genres und bereitet sich auf die AbsolventINNen-Performance vor.

 

Zur Ansicht: Kursausschreibung.
Coronabedingte Abweichungen von der Kursausschreibung:
Die Termine und Kurslocations der Wochen 2 & 3 sowie das Datum der Abschlussperformance (s.o.) haben sich durch corona-mäßige Umbuchnotwendigkeiten geändert, die Inhaltsbeschreibung der einzelnen Kurswochen bleibt aber nach wie vor aktuell.

 

Der Jahreskurs Vokalimprovisation 2019/20 hat im Oktober 2019 begonnen. Er ist eine in sich geschlossene Fortbildung.
= Ein Einsteigen ist leider nicht mehr möglich.

 

 

WOCHE 3 (von 3) – Berlin:
MI, 06.1. – DO, 14.1.2021

Georgensaal,
Klosterstraße 66
10179 Berlin-Mitte

Anreise: MI, 06.01.21
Willkommenstreffen:
MI, 06.01., 19.30
Kurs:
DO, 07.01., 10.00 – MI, 13.01., 17.30
Performance: MI, 13.1., 19.00 – 20.15/30
Dinner/Feiern: MI, 13.1., 21.00 (Selbstzahler)
Abreise: ab frühest. MI, 13.1.2021, 21.30 Uhr
Kost & Logis: Individuell zu gestalten
(Nicht in der Kursgebühr enthalten)

 

JAHRESKURS 2019/20: FORTBILDUNG VOKALIMPROVISATION, Kurswoche 2 (v.3)

Der Jahreskurs Vokalimprovisation 2019/20 verbringt diese Zeitspanne, Kurswoche 2 (von 3), am Berliner Wannsee, um in ruhevoller Umgebung und in Bezug auf die umliegende Natur weiter und tiefer in die Themenvielfalt des Genres
A Cappella Improvisation einzusteigen.

Zur Ansicht: Kursausschreibung.
Coronabedingte Abweichungen von der Kursausschreibung:
Die Termine und Kurslocations der Wochen 2 & 3 sowie das Datum der Abschlussperformance haben sich durch corona-mäßige Umbuchnotwendigkeiten geändert, die Inhaltsbeschreibung der einzelnen Kurswochen ist aber nach wie vor aktuell.

 

Der Jahreskurs Vokalimprovisation 2019/20 hat im Oktober 2019 begonnen. Er ist eine in sich geschlossene Fortbildung.
= Ein Einsteigen ist leider nicht mehr möglich.

 

:::::::::::::

 

Gruppenintern relevante Änderungen für die „neue Woche 2“:
Im Vergleich zur „cornoa-losen“ Ursprungsplanung verbringen wir den letzten Kurstag, 29.8., nun nicht ganztags in Berlin downtown, um uns auf eine Performance vorzubereiten. Denn diese findet jetzt erst am letzten Tag der „neuen Woche 3“ im Januar 2021 statt.
Wir bleiben also auch am letzten Kurstag am Wannsee. Entsprechend muss an diesem Tag nicht (wie für den Downtown-Tag geplant) selbt für Verpfegung gesorgt werden.
Wir werden stattdessen auch an diesem Tag von unserer Wannseer Köchin für zusätzliche 20 Euro/Person vollverpflegt.
(Siehe rechte Spalte = die neuen Preise inklusive dieser 20 Euro/Person.)

 

 

WOCHE 2 (von 3) – Berlin Wannsee:
SA, 22.8. – SO, 30.8.2020

Schülerinnenruderverband am kleinen Wannsee e.V.
Bismarckstraße 70/72
14109 Berlin-Wannsee

Unser „Spezial-Seminarhaus“ liegt direkt am Ufer des Berliner Wannsees.
Von dort sind Berlin-Downtown und Potsdam für Abendaktivitäten oder Sightseeing am kursfreien Nachmittag/Abend per S-bahn schnell zu erreichen.

Die Gruppe verbringt die gesamte Kurszeit im Seminarhaus.

Anreise: SA, 22.8.2020
Willkommensdinner:
SA, 22.8., 19.30
Kurs:
SO, 23.8., 10.00 – SA, 29.8., ca. 17.00
Abreise: SO, 30.8.2020,
bzw. frühestens SA, 29.8. NACH Kursende.
Kost & Logis:
(nicht in der Kursgebühr enthalten)

MBZ-Pauschale (zu 2t) p.P.: 400 Euro
MBZ-Pauschale (zu 3t) p.P.: 380 Euro
MBZ-als-Einzelzimmer-Pauschale: 445 Euro
Einzelzimmer-Pauschale: 485 Euro
Pauschale „Wohnung“ (zu 2t) p.P.: 485 Euro
Pauschale „Wohnung“ (allein): 685 Euro

Hochqualitative vegetarische Vollpension
(3 Mahlzeiten am Tag plus täglich frisch gebackener Kuchen für zwischendurch)
sind in diesem Preis inbegriffen.
Bei den Getränken sind im Preis enthalten:
Ganztags: Kaffee,Tee, Milch – zu Lunch & Dinner: Stilles Wasser mit Ingwer/Beeren. Zusätzliche Getränke aller Art können zu moderaten Gastronomiepreisen (oder auch im Supermarkt) gekauft werden.

In Ausnahmefällen ist auf Wunsch möglich, im Hotel/Airbnb nahebei zu übernachten
– statt wie für alle geplant im Ruderhaus.
In diesem Fall wird eine Seminarhauspauschale von 280 € p.P. fällig (Vollpension ist in diesem Preis inbegriffen).

 

4-Tages-Intensivkurs Vokalimprovisation = Umbuchtermin (wg. Corona) des Mai-Kurses

Dieser 4-tägige Intensivkurs bietet den Raum, die musikalische Kunstform der A Cappella Improvisation über die Basisthemen musikalischer Interaktion hinaus zu erforschen und weiterzuentwickeln.

Es sind alle Stimmen herzlich willkommen, die meine Arbeit bereits aus vorausgehenden Workshops oder ähnlichem Coaching kennen.
Alle Interessierten, die noch nicht mit mir gearbeitet haben, melden sich bitte hier zu einem kleinen Vorgespräch an – und können anschließend auch zur Teilnahme zugelassen werden.

Mein Anliegen ist es, die TeilnehmerInnen in den 4 Tagen in tiefere Schichten dieses Vokal-Genres hineinzuführen – betreffend Ausdruckspräsenz & stimmlicher Vielfalt, betreffend des (gegenseitigen) musikalischen Vertrauens, betreffend der Anbindung an die eigene und kollektive intuitive Quelle, betreffend Improvisation mit Thema (Ort, Wort, Bild, Sprache, Mensch), etc.,
und natürlich zur Verfeinerung des musikalischen Könnens  (Harmonik, Stilistik, Klangfarben, Rhythmik, Phrasierung, tonal basiertes, strukturelles Hören und Blending, Melodie- und Sologestaltung, Begleitfähigkeit und Rollen-Balance, Story Telling, Vocal Percussion, Soundscapeing, Instant Composing, u.a.)

Außerdem versprechen diese 21 „reinen Kurs-Stunden“ plus Pausen natürlich ganz automatisch auch einen inspirierenden improvisatorisch-sängerisch-menschlichen Austausch zwischen den Teilnehmenden untereinander.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Improviser begrenzt.
Frühzeitiges Anmeldung ist erfahrungsgemäß zu empfehlen.

Ort:
RAUM 8
Schönborngasse Ecke Klesheimgasse
1080 Wien

Ablauf:
DO, 29.10.20 :: 18.00 – 21.30
FR,  30.10.20 :: 11.00 – 19.00   
SA,  31.10.20 :: 11.00 – 19.00
SO, 01.11.20 :: 10.00 – 15.00

Teilnahme:
420 €, Ratenzahlung möglich

TeilnehmerInnen:
Min. 11 bis Max. 20
(Bzw. Max-Zahl je entsprechend
der örtlichen Corona-Bestimmungen)

Corona-Info:
Zur Zeit gelten für alle meine Kurse
diese  Corona-Sonderregelungen.

KURSWOCHENENDE IMPROVISATION — TEIL 2 : A Cappella Improvisation

Der Workshop A Cappella Improvisation kann einzeln oder im Paket zusammen mit der „CircleSong Praktika“ am Vorabend, 22.11., gebucht werden.

Ziel des Kurses ist, die Stimme, ihre individuelle Schönheit und kraftvolle Authentizität, sowie den Facettenreichtum ihres musikalischen Ausdrucks (wieder) zu entdecken und/oder weiter zu entfalten.

Melodien, Geräusche und Rhythmen, aus der Inspiration des Moments entstanden, werden sich schon nach kurzer Zeit im Ensemble und Solo zu einzigartigen Musikstücken verweben.
Verschiedene Übungsformate bringen uns auf den Weg hin zum Kern der musikalischen Kunstform der A Cappella Improvisation. Wir erfühlen die der Musik immanenten Gesetzmäßigkeiten und erfahren immer deutlicher und vertrauensvoller, dass unsere Intuition diesen mühelos und bereitwillig folgen möchte.
Dabei üben wir an den Themen und Rollen musikalischer Interaktion:
(Zu-)hören – folgen – begleiten,
initiieren – führen – solieren,
gleichzeitig-gleichwertige Kommunikation,
Melodie – Harmonik – Rhythmik/Groove – Wort/StoryTelling,
Intonation – Gesamtklang – Blending…
… und genießen natürlich die Freude am Singen.

Eine starke Verbindung zur eigenen authentische Ausdrucksfähigkeit zu schaffen und sie als Ressource nutzen zu können, ist nicht nur fürs musizieren und improvisieren von großem Wert. Die gesammelte Erfahrung ist ins alltägliche Leben hinein übertragbar – als positiver Einfluß auf Selbstbild, Selbstvertrauen, Klarheit, Präsenz und Ausstrahlung.


Dieser Workshop ist für jede/n geeignet, den/die das Thema freie Stimm-Improvisation reizt. 
Profi-MusikerInnen, Laien und Neulinge sowie für „WiederholungstäterInnen“ – alle Interessierten sind gleichermaßen willkommen. Jede Stimme wird individuell je gemäß anstehender Schritte und Lernthemen gefördert.

 

Ort:
Bezirksmuseum Josefstadt
Großer Saal, 1. Stock
Schmidgasse 18

1080 Wien

Ablauf:
Samstag, 23.11.2019: 10 bis ca. 17.15 Uhr
Sonntag, 24.11.2019: 10 bis ca. 17.15 Uhr

Teilnahme:
210 €, Ratenzahlung möglich

Bei Paket-Buchung
zus. mit der „CircleSong Praktika“ (NP: 45 €)
am 22.11., 18.00 – ca. 21.15 Uhr:
Beide Kursteile: 235 € (statt 255 €)

TeilnehmerInnen:
Min. 12 – Max. 21

KURSWOCHENENDE IMPROVISATION — TEIL 2 : A Cappella Improvisation

Der Workshop A Cappella Improvisation kann einzeln oder im Paket zusammen mit der „CircleSong Praktika“ am Vorabend, 9.10., gebucht werden.

Ziel des Kurses ist, die Stimme, ihre individuelle Schönheit und kraftvolle Authentizität, sowie den Facettenreichtum ihres musikalischen Ausdrucks (wieder) zu entdecken und/oder weiter zu entfalten.

Melodien, Geräusche und Rhythmen, aus der Inspiration des Moments entstanden, werden sich schon nach kurzer Zeit im Ensemble und Solo zu einzigartigen Musikstücken verweben.
Verschiedene Übungsformate bringen uns auf den Weg hin zum Kern der musikalischen Kunstform der A Cappella Improvisation. Wir erfühlen die der Musik immanenten Gesetzmäßigkeiten und erfahren immer deutlicher und vertrauensvoller, dass unsere Intuition diesen mühelos und bereitwillig folgen möchte.
Dabei üben wir an den Themen und Rollen musikalischer Interaktion:
(Zu-)hören – folgen – begleiten,
initiieren – führen – solieren,
gleichzeitig-gleichwertige Kommunikation,
Melodie – Harmonik – Rhythmik/Groove – Wort/StoryTelling,
Intonation – Gesamtklang – Blending…
… und genießen natürlich die Freude am Singen.

Eine starke Verbindung zur eigenen authentische Ausdrucksfähigkeit zu schaffen und sie als Ressource nutzen zu können, ist übrigens nicht nur fürs musizieren und improvisieren von großem Wert. Die gesammelte Erfahrung ist ins alltägliche Leben hinein übertragbar – als positiver Einfluß auf Selbstbild, Selbstvertrauen, Klarheit, Präsenz und Ausstrahlung.


Dieser Workshop ist für jede/n geeignet, den/die das Thema freie Stimm-Improvisation reizt. 
Profi-MusikerInnen, Laien und Neulinge sowie für „WiederholungstäterInnen“ – alle Interessierten sind gleichermaßen willkommen. Jede Stimme wird individuell je gemäß anstehender Schritte und Lernthemen gefördert.

 

Ort:
Mastermixstudio
Münchner Straße 135
85774 Unterföhring (München)

Ablauf:
SA, 10.10.2020: 11.00 bis ca.18.00
SO, 11.10.2020: 10.00 bis ca.17.00

Teilnahme:
235 €, Ratenzahlung möglich

Bei Paket-Buchung
zus. mit der „CircleSong Praktika“ * (45 € )
am 9.10., 19.00 – 22.00+ Uhr:
Beide Kursteile: 260 € (statt 280 €)

TeilnehmerInnen:
Min. 12 – Max. 21
(Bzw. Max-Zahl je entsprechend
der örtlichen Corona-Bestimmungen)

Corona-Info:
Zur Zeit gelten für alle meine Kurse
diese  Corona-Sonderregelungen.

KURSWOCHENENDE IMPROVISATION — TEIL 2 : A Cappella Improvisation

Der Workshop A Cappella Improvisation kann einzeln oder im Paket zusammen mit der „CircleSong Praktika“ am Vorabend, 27.11., gebucht werden.

Ziel des Kurses ist, die Stimme, ihre individuelle Schönheit und kraftvolle Authentizität, sowie den Facettenreichtum ihres musikalischen Ausdrucks (wieder) zu entdecken und/oder weiter zu entfalten.

Melodien, Geräusche und Rhythmen, aus der Inspiration des Moments entstanden, werden sich schon nach kurzer Zeit im Ensemble und Solo zu einzigartigen Musikstücken verweben.
Verschiedene Übungsformate bringen uns auf den Weg hin zum Kern der musikalischen Kunstform der A Cappella Improvisation. Wir erfühlen die der Musik immanenten Gesetzmäßigkeiten und erfahren immer deutlicher und vertrauensvoller, dass unsere Intuition diesen mühelos und bereitwillig folgen möchte.
Dabei üben wir an den Themen und Rollen musikalischer Interaktion:
(Zu-)hören – folgen – begleiten,
initiieren – führen – solieren,
gleichzeitig-gleichwertige Kommunikation,
Melodie – Harmonik – Rhythmik/Groove – Wort/StoryTelling,
Intonation – Gesamtklang – Blending…
… und genießen natürlich die Freude am Singen.

Eine starke Verbindung zur eigenen authentische Ausdrucksfähigkeit zu schaffen und sie als Ressource nutzen zu können, ist nicht nur fürs musizieren und improvisieren von großem Wert. Die gesammelte Erfahrung ist ins alltägliche Leben hinein übertragbar – als positiver Einfluß auf Selbstbild, Selbstvertrauen, Klarheit, Präsenz und Ausstrahlung.


Dieser Workshop ist für jede/n geeignet, den/die das Thema freie Stimm-Improvisation reizt. 
Profi-MusikerInnen, Laien und Neulinge sowie für „WiederholungstäterInnen“ – alle Interessierten sind gleichermaßen willkommen. Jede Stimme wird individuell je gemäß anstehender Schritte und Lernthemen gefördert.

 

Ort:
Atelier 23
Wormser Str. 23
50677 Köln- Südstadt

Ablauf:
SA, 28.11.2020: 11.00 bis ca.18.00
SO, 29.11.2020: 10.00 bis ca.17.00

Teilnahme:
215 €, Ratenzahlung möglich

Bei Paket-Buchung
zus. mit der „CircleSong Praktika“ * (45 € )
am 27.11., 19.00 – 22.00+ Uhr:
Beide Kursteile: 240 € (statt 260 €)

TeilnehmerInnen:
Min. 12 – Max. 21
(Bzw. Max-Zahl je entsprechend
der örtlichen Corona-Bestimmungen)

Corona-Info:
Zur Zeit gelten für alle meine Kurse
diese  Corona-Sonderregelungen.

Wochenend-Workshop A Cappella Impro

Ziel des Kurses ist, die Stimme, ihre individuelle Schönheit und kraftvolle Authentizität, sowie den Facettenreichtum ihres musikalischen Ausdrucks (wieder) zu entdecken und/oder weiter zu entfalten.

Melodien, Geräusche und Rhythmen, aus der Inspiration des Moments entstanden, werden sich schon nach kurzer Zeit im Ensemble und Solo zu einzigartigen Musikstücken verweben.
Verschiedene Übungsformate bringen uns auf den Weg hin zum Kern der musikalischen Kunstform der A Cappella Improvisation. Wir erfühlen die der Musik immanenten Gesetzmäßigkeiten und erfahren immer deutlicher und vertrauensvoller, dass unsere Intuition diesen mühelos und bereitwillig folgen möchte.
Dabei üben wir an den Themen und Rollen musikalischer Interaktion:
(Zu-)hören – folgen – begleiten,
initiieren – führen – solieren,
gleichzeitig-gleichwertige Kommunikation,
Melodie – Harmonik – Rhythmik/Groove – Wort/StoryTelling,
Intonation – Gesamtklang – Blending…
… und genießen natürlich die Freude am Singen.

Am Abend des ersten Kurstages beschäftigen wir uns für 2,5 Stunden außerdem speziell mit dem choralen Improvisationsformat der CircleSongs – hier die Inhalte. Um den in diesem Format erwünschten genußreich vollen Gruppenklang erlebbar zu machen, wird die Workshop-Kerntruppe für diesen 2,5-stündigen Kursteil ab 18.30 und bis 21.00+ Uhr um zusätzlich eingeladene TeilnehmerInnen erweitert.


Dieses Workshop-Wochende ist für jeden geeignet, den das Thema freie Stimm-Improvisation reizt.
Profi-Musiker, Laien und Neulinge – alle Interessierten sind gleichermaßen willkommen. Jede Stimme findet gleichwertig ihren Platz in der Musik und wird individuell je gemäß anstehender Schritte und Lernthemen gefördert.

 

Ort:
Seminarraum „Alter Kuhstall“
Naturlandbetrieb Lütke Jüdefeld
(beim Hofladen:
„Slickertann inner Schoppe“)
Gasselstiege 115
48159 Münster

Anfahrt: Hier.

Ablauf:
Workshop A Cappella Impro:
Samstag, 07.11.2020: 11.00 bis ca. 17.30+
Sonntag, 08.11.2020: 11.00 bis ca. 17.00
CircleSong Praktika, siehe hier:
Samstag, 07.11.2020: 18.30 bis ca. 21.00+
(Zu diesem Kursteil kommen weitere TN
zur Workshop-Kerngruppe dazu, damit ein „voller CircleSong-Klang“ mit bis zu 45 Singenden entstehen kann.)

Teilnahme (inkl. CircleSongs):
210 €, Ratenzahlung möglich

TeilnehmerInnen:
Workshop A Cappella Impro:
Min. 12 – Max. 21
(Bzw. Max-Zahl je entsprechend
der örtlichen Corona-Bestimmungen)

Corona-Info:
Zur Zeit gelten für alle meine Kurse
diese  Corona-Sonderregelungen.

——– abgesagt wegen Coronavirus ——– Wochenend-Workshop A Cappella Impro

Ziel des Kurses ist, die Stimme, ihre individuelle Schönheit und kraftvolle Authentizität, sowie den Facettenreichtum ihres musikalischen Ausdrucks (wieder) zu entdecken und/oder weiter zu entfalten.

Melodien, Geräusche und Rhythmen, aus der Inspiration des Moments entstanden, werden sich schon nach kurzer Zeit im Ensemble und Solo zu einzigartigen Musikstücken verweben.
Verschiedene Übungsformate bringen uns auf den Weg hin zum Kern der musikalischen Kunstform der A Cappella Improvisation. Wir erfühlen die der Musik immanenten Gesetzmäßigkeiten und erfahren immer deutlicher und vertrauensvoller, dass unsere Intuition diesen mühelos und bereitwillig folgen möchte.
Dabei üben wir an den Themen und Rollen musikalischer Interaktion:
(Zu-)hören – folgen – begleiten,
initiieren – führen – solieren,
gleichzeitig-gleichwertige Kommunikation,
Melodie – Harmonik – Rhythmik/Groove – Wort/StoryTelling,
Intonation – Gesamtklang – Blending…
… und genießen natürlich die Freude am Singen.

Am Abend des ersten Kurstages beschäftigen wir uns für 2,5 Stunden außerdem speziell mit dem choralen Improvisationsformat der CircleSongs – hier die Inhalte. Um den in diesem Format erwünschten genußreich vollen Gruppenklang erlebbar zu machen, wird die Workshop-Kerntruppe für diesen 2,5-stündigen Kursteil ab 18.30 und bis 21.00+ Uhr um zusätzlich eingeladene TeilnehmerInnen erweitert.


Dieses Workshop-Wochende ist für jeden geeignet, den das Thema freie Stimm-Improvisation reizt.
Profi-Musiker, Laien und Neulinge – alle Interessierten sind gleichermaßen willkommen. Jede Stimme findet gleichwertig ihren Platz in der Musik und wird individuell je gemäß anstehender Schritte und Lernthemen gefördert.

 

Ort:
Probensaal fringe ensemble
imHansa Haus
Moltkestraße 41
53173 Bonn – Bad Godesberg

(3 Fußminuten von Bhf Bad Godesberg)

Ablauf:
Workshop A Cappella Impro:
Samstag, 13.06.2020: 11.00 bis ca. 17.30+
Sonntag, 14.06.2020: 11.00 bis ca. 17.00
CircleSong Praktika, siehe hier:
Samstag, 13.06.2020: 18.30 bis ca. 21.00+
(Zu diesem Kursteil kommen weitere TN
zur Workshop-Kerngruppe dazu, damit ein „voller CircleSong-Klang“ mit bis zu 40 Singenden entstehen kann.)

Teilnahme (inkl. CircleSongs):
215 €, Ratenzahlung möglich

TeilnehmerInnen:
Workshop A Cappella Impro:
Min. 12 – Max. 21

——– abgesagt wegen Coronavirus ——– Experimentiertag Vokalimprovisation

Meine Empfehlung:
Buchen Sie den Experimentiertag Vokalimprovisation für einen noch runderen Einblick in die A Cappella Improvisation im Paket zusammen mit der 2,5 stündigen  „CircleSong Praktika“ am Vorabend, 16.05.20.
.

Zum Experimentiertag Vokalimprovisation ist sind alle Stimmen herzlich willkommen:
Ob Profi, Laie oder Neuling – jede Stimme findet in diesem Kurs mühelos ihren Platz und wird individuell je gemäß anstehender Schritte und Lernthemen gefördert.

Ziel des Workshops ist, die Stimme, ihre individuelle Schönheit und kraftvolle Authentizität, sowie den Facettenreichtum ihres musikalischen Ausdrucks wieder oder weiter zu entdecken und/oder weiter zu entfalten.
Melodien, Geräusche und Rhythmen, aus der Inspiration des Moments entstanden, werden sich schon nach kurzer Zeit im Ensemble und Solo zu einzigartigen Musikstücken verweben.

Diverse Übungsformate lassen uns das Genre der Vokalimprovisation aus unterschiedlicher Perspektive erforschen.
Während wir mit verschiedenen Ensemblebesetzungen und musikalischen Rollen experimentieren,
erfühlen wir die der Musik immanenten Gesetzmäßigkeiten und erfahren spielerisch immer vertrauensvoller, dass und auf welche Weise unsere Intuition diesen mühelos und bereitwillig zu folgen weiß.

Dabei erproben wir die Themen musikalischer Interaktion:
(Zu-)hören – folgen – begleiten,
initiieren – führen – solieren,
gleichzeitig-gleichwertige Kommunikation,
Melodie – Harmonik – Rhythmik/Groove – Vocal-/Body-Percussion
Intonation – Gesamtklang – Blending…
… und genießen natürlich die Freude am Singen.

Um auch den Bereich des „widmen & verschenkens von Musik“ (HeilSang) nicht auszulassen, der im übrigen auch als wichtiger „Augen-öffner“ der musikalischen Intutionsschule wirkt, werden wir uns zum Kursabschluss 2 Improvisationen gegenseitig widmen.

 

Ort:
DOCK 11 –  Saal 2
Kastanienallee 79
10435 Berlin

Ablauf:
Sonntag, 17.05.2020: 11.00 bis ca. 18.00+

Kursgebühr Experimentiertag Vokalimprovisation:
105 € – Ratenzahlung auf Anfrage möglich

Bei empfohlener Paket-Buchung
zus. mit der „CircleSong Praktika“ (30 €)
am 16.05.20, 18.30 – 21.00+ Uhr:
Beide Kursteile: 115 € (statt 135 €)

TeilnehmerInnen:
Min. 8 – Max. 20

 

——– abgesagt wegen Coronavirus ——– Intensivtag Vokalimpro für sattelfeste Improviser – CircleSong Praktika inklusive

Dieser Intensivtag für sattelfeste (*) Improviser,
exklusiv begrenzt auf max. 14 TeilnehmerInnen,
bietet den Raum, wichtige musikalische und improvisatorische Themen aufzufrischen sowie weiterführende Inhalte zu erforschen.

Es werden neue Improformate ausprobiert sowie bekannte Settings vertieft – und es werden sich für diese Gruppenzusammensetzung als sinnvoll zeigende (neue!) Übungen aus den Themenbereichen
Intuitionsschule,
Klangfarbe(n) – Blending – Intonation,
Rhythmik – Vocal Percussion,
Mehrstimmigkeit – Polyphonie,
Soloführung (auch im Duett) – StoryTelling,
Improvisation über Akkordfolgen – Songform,
etc., angeboten.

Inhaltliche Wünsche der TeilnehmerInnen werden berücksichtigt, Fragen zu Musiktheorie, Impropraxis und Intutionsschule werden beantwortet. JedeR TeilnehmerIn wird individuell gefördert.

:::::

(*) Es sind alle gesangserfahrenen und impro-aktiven Stimmen herzlich willkommen, die aus vorausgehenden Wochenend-Workshops, dem 4-Tages-Intensivkurs, der 10-Tages-Fortbildung, dem Jahreskurs oder ähnlich umfangreichem Basis-Coaching gut und sicher mit meiner Arbeit vertraut sind.
Wenn Du noch nicht oft/viel mit mir gearbeitet hast oder aus anderen Gründen nicht sicher bist, ob dieses Kursformat das richtige für Dich ist, melde Dich gerne bei mir – wir besprechen das.

Ort:
DOCK 11 –  Saal 2
Kastanienallee 79
10435 Berlin

Termin:
Samstag, 16.05.2020

Ablauf:
Intensivtag Vokalimpro, max. 14 TN:
10.30 – ca. 17.30 Uhr
CircleSong Praktika, max. 40 TN, siehe hier:
18.30 – ca. 21.00+ Uhr
(Zu diesem Kursteil kommen weitere TN
zur Kerngruppe dazu, damit ein „voller CircleSong-Klang“ entstehen kann.)

Teilnahme:
115 € – Ratenzahlung auf Anfrage möglich

Durch die begrenzte Plätzezahl ist frühzeitiges Anmelden erfahrungsgemäß sehr zu empfehlen!